Am 1. Juli um 17.00 Uhr findet im Café Atrium in der Limburger Werkstadt ein offenes Treffen der Grünen Jugend Limburg-Weilburg statt. Eingeladen sind alle jungen Menschen zwischen 14 und 30 Jahren, die Interesse an alternativer Politik haben. Initiiert wird das Treffen von Phillip Krassnig, Kreisvorstandsmitglied von Bündnis90/Die Grünen und Anne Herbold, frauenpolitische Sprecherin des Grüne Jugend-Landesvorstands.

„Seit 2013 gibt es in unserem Landkreis leider keine aktive Grüne Jugend mehr. Damals sind viele aktive Mitglieder für Studium und Freiwilligendienste weggezogen. Vorher hatten wir jedoch eine tolle Gruppe, mit vielen interessanten Aktionen“, erinnert sich Krassnig, der seit 2010 Mitglied der Grünen Jugend ist. „Nun wollen wir die Grüne Jugend in unserer Umgebung wieder aufleben lassen. Wir glauben, dass es hier viele junge Menschen gibt, die durchaus Spaß daran haben, sich politisch einzumischen, ohne gleich einer Partei beitreten zu wollen“ so Krassnig.

„Die Grüne Jugend bietet einem einmalige Möglichkeiten sich für ein Herzensthema einzusetzen und dabei sichtbare Erfolge zu erreichen“, erklärt Herbold. „In meinem Heimatlandkreis etwa organisiert die Grüne Jugend regelmäßig Stände und bildstarke Aktionen auf der Straße, z. B. zu Tschernobyl und NSA, sammelt Spenden für Flüchtlinge und stellt inzwischen nach nur drei Jahren Bestehen mehrere Mitglieder in Kreisvorstand, Kreistag und Stadtverordnetenversammlung, wo wir uns rege einbringen“, berichtet Herbold, die sich neben Engagement ihrem im Landesvorstand im Werra-Meißner-Kreis einbringt.

Gemeinsam erklären Krassnig und Herbold: „In Limburg-Weilburg ist noch eine Menge Potential für junge und grüne Ideen! Wir freuen uns darauf, mit einer neuen Grünen Jugend Gruppe wieder durchstarten zu können!“